Thomasburg Neuigkeit

Schnappschildkröte im Thomasburger Mühlenteich

28.04.2014 13:36 von Claudia Scheil

Eine Schildkröte im Thomasburger Mühlenteich? Merrit und Jette Schild hielten die Schildkröte zunächst für eine Terrakotta-Dekoration, aber merkwürdigerweise klappten die Augendeckel auf und zu.

Schnappschildkröte Schnappschildkröte

Gut, dass die beiden Mädchen das Tier nicht angefasst haben, denn vor Ihnen saß eine echte, lebendige, nordamerikanische Schnappschildkröte. Eine Art, die für ihre Agressivität und Beißkraft bekannt ist. Und mit ca. 40cm Panzerlänge und einem ebenso langen, hornplattenbewehrten Schwanz auch kein kleines Exemplar. Das Tier ist vermutlich entweder ausgerissen oder wurde von gewissenlosen Besitzern seinem Schicksal überlassen. Möglicherweise lebt es schon eine Weile im Thomasburger Mühlenteich, denn die Art ist in unseren Breiten durchaus fähig für längere Zeit zu überleben. Wildtier-Romantik am Mühlenteich sieht jedoch so nicht aus, denn:

  • Die Schnappschildkröten sterben aufgrund der letztlich wiedrigen Lebensbedingungen einen langsamen Tod durch Entkräftung
  • Sie verfälschen durch ihre Anwesenheit die autochthone (heimische) Fauna - weswegen es in Deutschland seit 1999 ein Allgemeines Handels-, Neubesitz- und Nachzucht-Verbot gibt.
  • Sie sind aufgrund ihres aggressiven Verhaltens sehr gefährlich für menschliche Nutzer des Teiches. Es gibt u.A. Berichte von abgebissenen Fingern und durchtrennten Achillessehnen.

Die sich schnell einfindende Menschenmenge am Mühlenteich entschied deshalb, die Schnappschildkröte einzufangen und dem Tierheim zu übergeben. Niklas und Marvin Schmidt stellten einen alten, "gefluteten" Hasenstall zur Verfügung. Nach der Besichtigung durch Herrn Götze von der Außenstelle des Tierschutzvereins in Marienau musste die Schildkröte noch eine Nacht in der Spargelkammer von Familie Schmidt verbringen. Am nächsten Morgen wurde sie abgeholt und zunächst in das Tierheim Lüneburg transportiert. Mittlerweile ist "unsere Schildkröte" in der Wildtierhilfe in Soltau aufgenommen worden, wo sie ihren Lebensabend verbringen kann. Mehr Informationen über diesen Verein findet ihr hier: http://www.wildtier-hilfe.de/

Bitte an alle Thomasburger:

Es kann sein, das diese Schildkröte nicht die einzige ihrer Art im Thomasburger Mühlenteich oder Fluss Neetze ist. Wenn ihr weitere Schildkröten (Krokodile, Schlangen, Känguruhs...Zwinkernd) sichtet, ruft bitte die Polizei oder Herrn Götze von der Außenstelle des Tierschutzvereins an: Tel.: 0151- 22098622

Hier findet ihr mehr Informationen über diese Schildkrötenart: http://www.zierschildkroete.de/pages/haltung-verschiedener-arten/schnappschildkroeten-chelydra-serpentina.php

Zurück