Thomasburg Neuigkeit

Sammelbestellung KVC Original Patent Wiener Strassenbesen

04.06.2014 08:21 von Claudia Scheil

Der Förderverein Thomasburg e.V. organisiert eine Sammelbestellung

Geschichte des KVC Besens

Der Original KVC Straßenbesen ist 1967 von Herrn Karl Csernicska konstruiert worden und in weiterer Folge wurde aufgrund der technischen Neuheit, ein Patent erteilt.

Wegen der wesentlich höheren Lebensdauer und besseren Funktionalität gegenüber den herkömmlichen Straßenbesen, setzte sich der KVC Besen bei der Wiener Straßenreinigung rasch durch.

Ab 2007 wurde der KVC Straßenbesen in den MAK Design-Info-Pool aufgenommen. Diese Sammlung des Museums für angewandte Kunst umfasst zeitgenössische Produkte im Bereich des handwerklich, industriell und künstlerisch orientierten
Design aus Österreich. www.dip.mak.at

Überaus lange Lebensdauer, vollkommen unempfindlich gegen Feuchtigkeit und Chemikalien.
Durch die abgeschrägten Borsten sehr gute Handhabung und Kehrleistung.
Vielseitige Anwendungsmöglichkeiten: Straße, Hausbetreuung, Hof und Garten, Pferdestall und andere mehr.
Im Kommunaleinsatz seit Jahrzehnten bewährt.
Standardfarben rot/gelb

Quelle, Bilder und mehr Infos unter: www.kvc.at

Wer mag kann Familie Rabeler um eine Besichtigung ihres alten aber im besten Zustand befindlichen KVC Besens bitten.  (bitte nicht selber in den Kuhstall gehen!)

Ein Besen ohne Stiel kostet 47,00 €  + eine Umlage für Porto und Verpackung, die erst genannt werden kann, wenn feststeht wieviele Besen wir bestellen.

Bei Interesse meldet Euch bitte bei Claudia Scheil claudia.scheil@arcor.de oder 05859-970261

Zurück