Thomasburg Neuigkeit

Erfolgreiche Lotterie des Fördervereins Thomasburg e.V. auf den Dorf- und Kulturtagen in Bavendorf

11.09.2012 10:45 von Claudia Scheil

Das Wanderwege-Projekt des Fördervereins Thomasburg e.V. kann starten

Dank der zahlreichen Stifter, war unsere Lotterie bestens mit Preisen bestückt, der Erfolg kann sich sehen lassen. 448,10 € wurden eingenommen und bilden das Startkapital für unser neuestes Projekt.

Für die Stiftung von Preisen danken wir ganz herzlich:

Familie Stute, Radenbeck

Landwirtschaft

Familie Schmidt, Thomasburg

Landwirtschaft

Familie Paguhl, Wennekath

Kartoffelhof Paguhl

Familie Barrelmann, Bavendorf

Landwirtschaft

Familie Joost, Radenbeck

Campingplatz Heidehof

Familie Wahle, Thomasburg

GESCHMACKsachen im Heidehof

Familie Schostak, Thomasburg

Trocknungsservice Thomasburg

Familie Adler, Radenbeck

Gärtnerei Adler

Familie Liphardt-Karge, Thomasburg

Orchideengarten Dahlenburg

Familie Schild, Thomasburg

Schild Holzbau

Familie Nowak, Thomasburg

www.gutenbild.de

Familie Petersen, Radenbeck

Heidelädchen im Heidehof

Biogas Thomasburg GmbH & Co KG

Biogas Thomasburg GmbH & Co KG

Familie Koch, Wennekath

Partyservice Koch

Familie Knifka, Thomasburg

Pferde-Physiotherapie

Familie Scheil, Thomasburg

Seifensiederei

Das Wanderwege-Projekt des Fördervereins Thomasburg e.V.

Die Gemeinde Thomasburg im Landkreis Lüneburg wird auch "die Perle der Ostheide" genannt. Hier winden sich die unter Landschaftsschutz stehenden Täler der Neetze und des Mausetalbaches durch eine jahrhundertealte malerische Kulturlandschaft. Der Förderverein Thomasburg e.V. möchte Besucher und Einheimische gleichermaßen durch diese attraktive aber relativ unbekannte Region führen, auf  ökologisch und kulturhistorisch wichtige Landschaftsmerkmale und natürlich die Gastronomie sowie Beherbergungs- und Einkaufsmöglichkeiten  hinweisen. Hierfür sollen geeignete Wegerouten für Wanderer, Radfahrer und Reiter ausgewählt werden, die von einem zentralen Startpunkt mit Park- und Rastmöglichkeit ausgehen. Eine aufwändige, wartungsintensive und möglicherweise störende Beschilderung in der Landschaft ist aus unserer Sicht jedoch nicht erstrebenswert. Stattdessen setzen wir zunächst auf den (selbstverständlich) umweltfreundlichen Druck und die Verteilung einer Wanderkarte im Flugblattformat und die Darstellung auf dem Internetauftritt des Fördervereins Thomasburg www.thomasburg.info.

Für den Fall, dass sich noch ein Geldtopf oder ein wirklich potenter Spender auftut, könnten wir das Projekt auf ein noch höheres technisches Niveau bringen. Der kostenlose Verleih von GPS-Track-Geräten oder die Erstellung einer so genannten App für Smartphones ist denkbar. Diese sollen einerseits zur Orientierung dienen, andererseits die Informationen bezüglich des nächst gelegenen Landschaftsmerkmals, einer Unterkunft oder Einkaufsmöglichkeit zur Verfügung stellen. Aber dies ist, wie gesagt, Zukunftsmusik! Lächelnd

Zurück