Bioenergie - Nachricht

Mühlenteich gerettet!

11.06.2012 08:11 von Claudia Scheil

Einbau des neuen Schotts
Einbau des neuen Schotts

Viel Kontrolle über den Wasserabfluss konnte man mit dem beschädigten Mühlenwehrschott nicht mehr ausüben. Dank der Erfahrung von Herrn Findorff und einer kleinen improvisierten Notsperre konnte der Mühlenteich am Sonntag ganz langsam entleert werden. Dabei wurde sehr deutlich wie weit fortgeschritten die Verlandung des Teiches bereits ist. Die Schwalben waren jedoch begeistert und nutzten den Schlamm eifrig für den Bau ihrer Nester.

Jan-Peter Schild und seine Mitarbeiter hoben das defekte Schott um 7:00 Uhr vorsichtig aus der Verankerung und beseitigten dann die brüchigen Reste. Das neue Schott, aus heimischem Eichenholz gefertigt, wurde angeliefert und in die Führung geschoben. Um 7:30 Uhr begann sich der Mühlenteich wieder zu füllen und  das Schwan/Gans-Paar das sich im Angesicht der freigelegten Schlammbänke "beleidigt" zurückgezogen hatte, kehrte zurück.

Anschließend sicherten die Mitarbeiter von Schild Holzbau unter Anleitung des Senior-Chefs noch einen schadhaften Eichenbalken der Haltekonstruktion.

Zahlreiche Mitglieder des Fördervereins Thomasburg und der AG Mühlenteich waren trotz der frühen Stunde zur Brücke gekommen, um sich die Aktion anzusehen und bei Bedarf zu helfen.

Auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön an alle Unterstützer und die Firma Schild Holzbau, die diese schnelle Hilfsaktion möglich gemacht haben!

Zurück